++ Hautverjüngung mit dem hochmodernen Verfahren Endolift®! Ab sofort können Termine vereinbart werden – 0211/58589980 ++
Seite wählen

10 Punkte Faktencheck

Der 10 Punkte Brustvergrößerung Faktencheck

 

1. Sind Sie aufgeklärt über die 3 Techniken bei der Brustvergrößerung (Implantatlage)?

Sie sollten im Rahmen eines Beratungsgespräches beim Arzt die 3 verschiedenen Möglichkeiten der genauen Lage der Implantate aufgezählt bekommen. Implantate können 1. über dem Muskel (subglandulär) 2. halb unter dem Muskeln (subpectoral, also unter dem Brustmuskel) oder 3. vollständig unter 4 Muskeln (komplett submuskulär) gelegt werden. Werden diese OP Methoden nicht detailliert erklärt und die Vor- sowie Nachteile nicht aufgezählt, sollten Sie ein skeptisches Gefühl nach der Beratung haben, da sie nicht vollständig aufgeklärt wurden!

2. Ist der beratende Arzt ehrlich in Bezug auf die 3 Techniken bei der Brustvergrößerung?

Was wir oft hören ist, dass während einer Beratung beim Arzt die 3 verschiedenen OP Möglichkeiten mit der genauen Lage der Implantate zwar aufgezählt werden, jedoch genau die qualitativ hochwertigste OP-Methode mit der Implantatposition vollständig unter 4 Muskeln (komplett submuskulär) oft schlecht geredet wird (z.B. angebliches Rutschen der Implantate, Brust sieht komisch aus, angeblich Probleme mit double bubble). Die wichtigste Frage ist, wie oft der beratende Arzt alle 3 Methoden der Brustvergrößerung operiert hat und wirklich die Vor- sowie Nachteile aller Methoden kennt. Sie sollten ein skeptisches Gefühl nach der Beratung haben, wenn Sie merken, es ist nur ein Verkaufsgespräch und der wichtige medizinische Hintergrund der Brust wird komplett ausgelassen!

3. Kennen Sie die 2 wichtigsten Qualitätskriterien einer Brustvergrößerung?

Die 2 wichtigsten Qualitätskriterien in Bezug auf eine geplante Brustvergrößerung sind 1. die genaue Auswahl der Brustimplantate und 2. die genaue Operationstechnik mit der genauen Lage der Implantate in der Brust. Bei den Brustimplantaten legen wir besonders Wert auf Qualität und setzen auf Hersteller, die seit mehr als 30 Jahren auf dem Markt sind. Diese gewähren auf die Silikonimplantate eine lebenslange Produktgarantie. Bei der OP Methode legen wir die Brustimplantate komplett unter 4 Muskeln um sämtliche Risiken wie Kapselfibrose, Rippling, Tastbarkeit sowie Sichtbarkeit der Implantate, Probleme bei Brustkrebsvorsorge und späteres Absinken der Brustimplantate mit der Schwerkraft auf ein Minimum zu reduzieren. Gynäkologen, die diese Methode kennen, werden ihnen von den positiven Effekten der komplett submuskulären Brustvergrößerung berichten. Hinterfragen Sie bei einer Beratung zur Busenoperation immer diese wichtigen Punkte!

4. Kennen Sie die 4 Muskeln bei der komplett submuskulären Brustvergrößerung?

Bei dieser Operationsmethode der vollständig submuskulären Busenvergrößerung mit innerem BH wird das Silikonimplantat komplett unter 4 separaten Muskeln platziert. Hierbei wird der große Brustmuskel (M. pectoralis major), die oberen Anteile des geraden Bauchmuskels (M. rectus abdominis), die oberen Anteile des schrägen Bauchmuskels (M. obliquus abdominis) und auch der vordere Sägezahnmuskel (M. serratus anterior) angehoben gemäß der Größe der Implantates. Vorteile dieser OP Methode ist eine erhebliche Minderung von Problemen wie z.B. Kapselkontraktur, Rippling, Tastbarkeit sowie Sichtbarkeit der Prothesen, Probleme bei Brustkrebsvorsorge und späteres Absinken der Brustimplantate mit der Schwerkraft. Seien Sie skeptisch wenn ein Brustchirurg diese Muskeln im Detail nicht kennt sowie den genauen Unterschied zwischen submuskulär und subpectoral nicht weiß!

5. Kennen Sie den inneren BH aus den Bauchmuskeln bei der Brustvergrößerung?

Bei der vollständig submuskulären Busenvergrößerung dienen die oberen Anteile des geraden Bauchmuskels (M. rectus abdominis) und die oberen Anteile des schrägen Bauchmuskels (M. obliquus abdominis) als innere Stütze, sogenannter „innerer BH„. Bei der Implantatlage über dem Muskeln oder halb unter dem Muskel (Brustmuskel) liegen die Brustimplantate unter der Haut. Die Haut kann jedoch das Eigengewicht von beispielweise 350 gr. gegen die Schwerkraft nicht auf Dauer halten. Die Folge ist eine fortschreitende Veränderung der Brustform mit Herabsinken der Brust und Auseinandergleiten der Brust (weiter werdendes Decollete und Verlust der Decollete Fülle). Die Buachmuskeln dienen als innerer BH und stützen das Implantat gegen die Schwerkraft optimal ab. Vorteil ist eine langfristige Formstabilität der Brust. Seien Sie skeptisch wenn ein Brustchirurg diese Bauchmuskeln im Detail nicht erwähnt und die Problematik mit der Schwerkraft und der Formänderung der Brustform nicht erklärt!

6. Kennen Sie die Vorteile der submuskulären Brustvergrößerung bei der Krebsvorsorge?

Die Brustdrüse ist ein weibliches Geschlechtsorgan. Leider stellt Brustkrebs die höchste Krebsrate bei Frauen dar. Fast jede 2. Frau erkrankt an Brustkrebs oder an Frühformen von Brustkrebs. Umso mehr stehen wir als plastische Chirurgen in der Verantwortung bei einer rein kosmetischen Brustvergrößerung eine OP-Methode auszusuchen, die die Krebsvorsorgeuntersuchungen am geringsten beeinträchtigt. Gerade bei der Implantatlage über dem Muskel hat das Implantat zu 100 % Kontakt mit der Brustdrüse, so dass die Brustkrebsvorsorge am meisten beeinträchtigt werden kann. Bei der Implantatlage unter dem Brustmuskel (halb unter dem Muskel) hat man im oberen Brustbereich eine räumliche Trennung zwischen Implantat und Brustdrüse durch den Brustmuskel, jedoch zur Hälfte hat das Implantat immer noch Kontakt zur Brustdrüse. Bei der Implantatposition vollständig unter 4 Muskeln erzielt man eine 100% räumliche Trennung zwischen Implantat und Brustdrüse durch die 4 Muskeln. Hierdurch wird die Brustkrebsvorsorge am geringsten beeinträchtigt. Seien Sie skeptisch, wenn der Arzt während der Beratung das Thema der Krebsvorsorge auslässt und nicht näher erläutert!

7. Wissen Sie, dass die Kapselfibrose ein ernstes Problem bei der Brustvergrößerung darstellt?

Die Kapselfibrose ist eine der gefürchtesten Komplikationen bei der Brustvergrößerung. Die Kapselfibrose hat eine multifaktorielle Ursache, jedoch stellen einige Faktoren das Hauptrisiko hierfür dar. Statistiken sowie die Literatur haben gezeigt, das glattwandige Implantate ein höheres Risiko für eine Kapselfibrose aufweisen als angerauhte (texturierte Implantate). Weiterhin zeigen Statistiken, dass die Implantatlage über dem Muskel ein wesentlich höheres Risiko für eine Kapselfibrose hat als die Implantatlage halb unter dem Muskel (Brustmuskel). Anatomisch gesehen entwickelt sich um ein Implantat immer eine dünne weiche Kapsel. Jedoch haben jahrelange Untersuchungen gezeigt, je mehr das Implantat mit der Haut Kontakt haben kann, desto höher ist das Kapselfibrose-Risiko. Gerade bei der Implantatlage über dem Muskel hat das Implantat zu 100 % Kontakt mit der Brustdrüse insbesondere mit der Brusthaut (Kapselfibrose Risiko 30% bis 50%). Bei der Implantatlage unter dem Brustmuskel (halb unter dem Muskel) hat man zwar im oberen Brustbereich eine räumliche Trennung zwischen Implantat und Brustdrüse sowie Brusthaut durch den Brustmuskel, jedoch zur Hälfte hat das Implantat immer noch Kontakt zur Haut der Brust (Kapselfibrose Risiko ca. 15 %). Bei der Implantat Positionierung vollständig unter 4 Muskeln erzielt man eine 100% räumliche Trennung zwischen Implantat und Brustdrüse sowie Brusthaut durch die 4 Muskeln. Hierdurch wird das Kapselfibrose-Risiko auf 1% bis 2% gesenkt. Seien Sie skeptisch, wenn während der Beratung durch den Arzt das Thema der Kapselfibrose zu kurz kommt und die unterschiedlichen Methoden und ihre Risiken nicht erklärt werden!

8. Wissen Sie, dass weitere Risiken wie Rippling oder Tastbarkeit der Implantate durch die komplett submuskuläre Brustvergrößerung auf ein Minimum gesenkt werden?

Neben Kapselfibrose sind mögliche Risiken bei der Brustvergrößerung die Tastabrakeit sowie Sichtbbarkeit der Implantate oder der Hautfaltenwurf (Rippling). Gerade bei der Implantatposition über dem Muskel hat das Implantat zu 100 % Kontakt mit der Brustdrüse, insbesondere mit der Brusthaut. Hierdurch sind die Implantate deutlicher tastbar und die Ränder auch deutlich sichtbar. Dies vermittelt den Eindruck einer aufgesetzten Brust mit unnatürlichem Aussehen. Verklebt die Haut mit der Kapsel der Implantate, enstehen Wellen mit Hautfaltenwurf, was als Ripplinng bezeichnet wird. Wird die Kapsel dicker und zieht sich zusammen (konstriktive Kapselfibrose), dann entsteht eine sog. Tennisball Brust. Bei der Implantatlage unter dem Brustmuskel (halb unter dem Muskel oder dual plane Methode) hat man zwar im oberen Brustbereich eine räumliche Trennung zwischen Implantat und Brustdrüse sowie Brusthaut durch den Brustmuskel, jedoch zur Hälfte hat das Implantat immer noch Kontakt zur Haut der Brust. Bei der Implantat Positionierung vollständig unter 4 Muskeln erzielt man eine 100% räumliche Trennung zwischen Implantat und Brustdrüse sowie Brusthaut durch die 4 Muskeln. Hierdurch werden die Tastbarkeit, die Sichtbarkeit und das Rippling-Risiko deutlich gesenkt. Seien Sie skeptisch, wenn der Arzt während der Beratung zu wenig über diese speziellen Risiken und die unterschiedlichen Methoden spricht und sie erklärt.

9. Seien Sie skeptisch bei Werbemassnahmen in sozialen Medien zum Thema Brustoperation!

Mit sozialen Medien wie Facebook oder Instagram besteht für die Plastische Chirurgie eine sehr gute Möglihckeit Einblicke in das Fachgebiet und in die tägliche Arbeit zu gewähren. Besonders effektiv sind hierbei Postings von behandelten Patienten, die zu dem behandelnden Arzt / Klinik verlinken. Unternehmen aller Art nutzen diese Art der Werbung, um auf ihre Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Leider kann die Werbungsart auf diesen Plattformen auch missbraucht und irreführend genutzt werden. Der User / Betrachter der Postings ist unwissend und sieht sich ein Bild und den Text dazu ohne Überlegung an.

Wir wollen zur besseren Transparenz einen wichtigen Beitrag leisten und führen Ihnen vor Augen welche Taktiken beim Posting irreführend sind.

  1. Die Anzahl der Follower ist immer ein Gradmesser des Erfolgs. Man kann die Follower Zahl auf z.B. Instagram auf ehrliche Art und Weise erhöhen, was aber länger dauert und Geduld braucht. Andererseits kann man sich auch kurz und schmerzlos auf die dunkle Seite des Instagram-Marketing schlagen, indem man einfach Instagram-Follower kauft. Beispiel: Ein Arzt macht sich selbsständig und erkennt im Marketing in den sozialen Medien eine große Chance erfolgreich Werbung zu machen. Ohne, dass viel Zeit vergeht hat sein Instagram Profil auf einmal mehrl als 40.000 Follower. Das erweckt bei jedem den Eindruck das dieser Arzt / diese Klinik besonders gefragt und beliebt ist. Es ist zwar schön und gut, offiziell auf Qualität statt Quantät zu setzen – aber viele Leute beurteilen ein Instagram-Konto eben nach dessen Follower-Anzahl. Wenn man sich die Follower anschaut, erkennt man sofort, dass es sich meistens um Fake Profile handelt, die aus Indien, der  dominikanischen Republik oder Asien kommen. Keine Person aus Indien interessiert sich für eine Brustvergrößerung in Deutschland bei einem Arzt. Ein wichtiger Messfaktor ist hierbei das Missverhältnis wie viele Leute liken und kommentieren bei einem Posting bei 40.000 Followern.

2. Genauso wie Follower kaufen gibt es auch die Möglichkeit Likes und Kommentare zu kaufen, um Leuten vorzugaukeln nicht nur ,dass viele Follower vorhanden sind, sondern auch besonders viele Leute kommentieren und liken und der Arzt / Klinik besonders gefragt oder beliebt ist. Sie erwecken dadurch nämlich den Anschein, dass mehr Kunden sie oder ihre Produkte mögen. Hierbei handelt es sich um eine wettbewerbsrechtliche Irreführung. Auch hier gibt es eine relativ einfache Methode festzustellen, wie „echt“ die Likes und Kommentare sind. Wenn man sich die Kommentare und die likenden Profile anschaut, handelt es sich um Fake Profile, die aus Indien, dominikanischer Republik oder Asien stammen. Keine Person aus Indien interessiert sich ernsthaft für eine Brustvergrößerung in Deutschland bei einem Arzt und liked oder kommentiert das Posting. Dabei handelt es sich nicht um wahre Follower, sondern um per Computer kontrollierte Instagram-Profile. 

3. Mittlerweile hat jeder in den Medien mitbekommen, dass Influencer (Werbe-Beeinflusser) eine Macht geworden sind, denen sich kaum jemand mehr entziehen kann. Ja, um diese Influencer herum ist regelrecht ein riesiger Wirtschaftsmarkt gewachsen. Auch in der Branche der plastischen Chirurgie ist die Rolle von Influencern sehr stark. Die Taktik ist relativ einfach. Influencer wollen Werbung für Produkte machen und Firmen, in diesem Fall profitieren Ärzte davon. Ein klassisches Beispiel hierfür: Eine Influencerin kommt zum plastischen Chirurgen und schlägt eine bestimmte Art von Kooperation vor. Die Influencerin erhält eine Behandlung (Faltenunterspritzung, Lippenvergrößerung, Botulinum, Fettabsaugung oder Brust OP) zu einem reduzierten Preis oder kostenfrei und der behandelnde Arzt schließt einen Influencer-Vertrag ab. Im Gegenzug verpflichtet sich die Influencerin, den Arzt in Postings zu erwähnen, die Postings vom Arzt zu liken und positiv zu kommentieren. Es wird eine regelrechtes Netzwerk von mehreren Influencern aufgebaut, die nicht nur liken, kommentieren oder selber posten, sondern auch unechte Fake Bewertungen auf wichtigen Arztbewertungsportalen wie Jameda oder Estheticon erstellen. Man sollte sich von den Tricks der Influencer nicht manipulieren lassen und sollte den gesunden Menschenverstand einsetzen, um nicht vom falschen Schein geblendet zu werden.

10. Seien Sie kritisch bei der Beurteilung von Brustbildern in den sozialen Medien!

Bilder von Ergebnissen nach einer Brustvergrößerung sind absolut nicht aussagekräftig, wenn die Bilder keine scharfen Bildaufnahmen sind. Im Falle einer Brust sollten z.B. Muttermale und Hautvenen sichtbar sein. Sind die Bilder überbelichtet, von weitem aufgenommen oder unscharf fotografiert, haben diese überhaupt keine Aussagekraft. Verschwommene Bilder sind auch oftmals Zeichen von Photoshop-Bearbeitungen von Bildern, die dann mit der Realität nichts mehr zu tun haben. Wenn Ergebnisse von Brustvergrößerungen nur mit BH gezeigt werden, sollten man auch skeptisch sein. Wenn Bilder von Brustaufnahmen mit einem Filter optimiert werden, ist die Aussagekraft dieser Bilder dann auch leider irreführend.

 

Lassen Sie sich persönlich von uns beraten

Dr. Akbas & Dr. AltVereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch in unserer ARTEO PRAXIS (Zentrum für Ästhetisch-Plastische Chirurgie Düsseldorf) bei unseren Fachärzten und  Experten für Brustvergrößerungen zur Verfügung. Die Operation und Nachsorge erfolgt in der ARTEO KLINIK Düsseldorf. Hier gestalten wir Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich.

0211 585 899 80 Kontaktformular Instagram
Schließen