Seite auswählen

Implantatwechsel Brust

Es gibt verschiedene Gründe für den Implantatwechsel an der Brust

Brust Implantatwechsel nach Brustvergrößerung

Manchmal muss nach einer Brustvergrößerung ein Implantat früher ausgewechselt werden als geplant. Häufig ist ein Implantatwechsel dann erforderlich wenn eine Kapselfibrose an der Brust entsteht. Oftmals ist eine falsche Operationstechnik an der Brust die Ursache. Oft sind es gerade die Fälle bei denen die Brustvergrösserung im Ausland durchgeführt wurden bei denen eine qualitativ schlechte Brust-OP Technik durchgeführt und oftmals minderwertige Implantate eingesetzt wurden. Daher sollte man sich im Vorfeld einer Brustvergrößerung bereits genau erkundigen.

 

Kapselfibrose der Brust

Bei der Kapselfibrose an der Brust nach einer vorangegangenen Brustvergrößerung kommt es zu einer übersteigerten Fremdkörper Reaktion des Körpers auf das eingesetzte Implantat. Hierdurch entsteht eine derbe Bindegewebswucherung die zur einer störenden, zum Teil schmerzhaften Kapselfibrose führt. Kommt es zusätzlich zur Kapselkontraktur, also einem sich Zusammenziehen der Bindegewebsfasern, entsteht von außen der typische Anblick einer Tennisball-Brust (konstriktive Kapselfibrose).

 

Falsche Implantatlage in der Brust

Auch die ungünstige Lage der Brustimplantate bei einer Brustvergrösserung oberhalb der Muskeln und unterhalb der Brustdrüse (epipektoral oder subglandulär) führt im Laufe der Zeit häufig zu Problemen an der Brust. Besonders nach Schwangerschaften und starken Gewichtsabnahmen sieht man gerade bei der subglandulären Technik der Brustvergrösserung ein Durchhängen der Brust (Hängebrust), eine Entstehung einer harten runden Brust (Tennisball-Brust) und eine zunehmendes dünner werden der Weichteile an der Brust (Atrophie der Brustdrüse). Das Endstadium führt nicht selten dann zur einer 4. gradigen konstriktiven Kapselfibrose der Brüste. Gerade bei der subglandulären Technik der vergrößerten Brust sieht sehr häufig ein Rippling (Hautwaltenwurf an der Brust).

 

Übersicht der Ursachen für einen Implantatwechsel

  • Unschöne asymmetrische Brustform und ästhetisch nicht zufriedenstellendes Ergebnis bei einer in einer anderen Klinik durchgeführten Brustvergrösserung

 

  • Kapselfibrose (konstriktive Kapselkontraktur) mit schmerzhafter Verhärtung der Brust, Asymmetrie der Brust und typischer sog. Tennisball-Brust Bildung

 

  • Frühere Brustvergrösserung mit Implantaten wie Hydrogel, Kochsalz oder Soja bzw. unklarer Eigenschaft, die auch Kapselfibrosen, Rippling usw. verursachen

 

  • Frühere Brustvergrösserung mit veralteten Brustimplantaten die nicht wie heutzutage schnittfest sind (köhäsiv) sonder mit flüssiger Inhalt der Implantate

 

  • Brustvergrößerung mit Implantatposition vor/über dem Muskel mit sichtbarer Faltenbildung („Rippling“) bzw. abgesunkenem Implantat-Drüsen-Komplex

 

  • Brustvergrößerung mit Implantatposition hinter dem Brustmuskel mit darüber abgesunkenem Drüsenkörper (snoopy deformity der Brust oder bottoming out)

 

Operatives Verfahren beim Implantatwechsel

Beim Implantatwechsel wird die bereits bestehende Narbe an der Brust als operativer Zugang zum Prothesenfach gewählt. Der erste Schritt ist dann die Darstellung des Brustimplantates mit dem Kapselgewebe zusammen. Das Brustimplantat mit der Kapselfibrose zusammen wird aus der Brust wird entfernt. Lag die Brustprothese oberhalb des Brustmuskels und unterhalb der Brustdrüse wird für das neue Brustimplantat ein neues Prothesenfach erstellt um zukünftig die Komplikationsraten wie z. B. Kapselfibrose, zu senken. Hierbei wird das Brust-Implantat komplett unter 4 Muskeln gelegt (komplett submuskuläre Technik der Brustvergrösserung), da hierbei das Risiko einer späteren Kapselfibrose am geringsten ist. Bei ausgeprägten Formveränderungen an der Brust (z.B. Hängebrust) ist eine zusätzliche Straffung der Brust mit Höhersetzen der Brustwarzen erforderlich.

Lassen Sie sich persönlich von uns beraten

Vereinbaren Sie doch ein unverbindliches Beratungsgespräch in unserer ARTEO PRAXIS (Zentrum für Ästhetisch-Plastische Chirurgie Düsseldorf) bei unseren Fachärzten Dr. Akbas und Dr. Alt. Mit über 16 Jahren (Dr. Akbas) und 24 Jahren (Dr. Alt) Erfahrung stehen ihnen 2 ausgewiesene Experten für Eingriffe an der Brust zur Verfügung.

Lesen Sie auch in unserem Blog

Billiganbieter-Dumpingpreise und die Brust Vergrößerung mit innerem BH

Seit 2016 und 2017 drängen immer mehr Anbieter auf den Markt der Ästhetik sowie Schönheitschirurgie. Insbesondere störend ist die Tatsache das Brustvergrösserungen als Massenware von dubiösen sowie nicht seriösen Geschäftsmodellen für Dumping Preise angeboten werden....

0211 585 899 80
Schließen