Seite wählen

Wangenaufbau

Seit wann gibt es eigentlich die Möglichkeit eines Wangenaufbaus ohne Operation?

Früher gab es ausschließlich operative Verfahren, um Wangenvolumen aufzubauen: Silikon-Implantate oder eine Eigenfett-Behandlung. Heute sind diese Eingriffe wegen Ihres Aufwands und der damit verbundenen Risiken eher selten geworden.

Als Mitte der 1990-er Jahre die Hyaluronsäuren zum ersten Mal als Füllmaterial auf den Markt kamen, gab es sozusagen kein Halten mehr: Die wenigen Produkte, die zur Verfügung standen, wurden vorwiegend in die Lippen und die „Magenfalten“ – in der Fachsprache „Nasolabialfalte“ geradezu „bis zum Anschlag“ gespritzt. Die Materialen waren dabei entweder relativ grob oder sie bauten sich sehr schnell wieder ab, da sie noch aus tierischem Material hergestellt wurden – deswegen waren auch Allergien nicht selten. Einige Firmen fügten für eine Verlängerung der Wirkdauer u. a. Kunststoffpartikel hinzu, die sich aber noch nach Jahren als Knoten zeigen konnten.

Fazit: Sowohl die zweifelhaften ästhtischen Resultat, als auch die gesundheitlichen Risiken brachten die Fillertherapie fast in Verruf.

Wichtige Informationen zum Wangenaufbau im Überblick

OP Dauer:5 - 25 Min.
Klinikaufenthalt:Ambulant
Narkose:Beigefügtes Betäubungsmittel
Ruhezeit:1-2 Tage
Narbenbildung:Keine
Kosten:Je nach Menge und Befund

Wangenaufbau: Warum ist er in der Ästhetik so wichtig?

Heute gelten die übertrieben „aufgespritzten“ Gesichter als so genannte „Ape-Faces“ („Affengesichter“) gerade wegen der unproportional prallen Wangen lediglich innerhalb einer bestimmten Community noch als Schönheitsideal.

Zum Glück wünschen die meisten Patienten entweder eine natürliche Betonung des Vorhandenen oder eine Wiederherstellung eines attraktiven Zustands wie er noch einige Jahre zuvor bestand. Hierfür werden aber individuellere Behandlungskonzepte und Techniken benötigt.

Diesem Wunsch von Patienten und Ärzten haben in der Zwischenzeit die Produzenten der „Filler“ Rechnung getragen:

Heute sind die Materialien nicht nur sicherer – sie werden naturidentisch durch Gentechnik hergestellt. Sie wurden auch effektiver hinsichtlich ihrer Langlebigkeit (ohne Zusätze) aber auch hinsichtlich ihrer Einsatzmöglichkeiten dank einer Vielzahl von „maßgeschneiderten“ Präparaten für den gewünschten Effekt.

Was ist nun das Besondere am Wangenaufbau und was muss man beachten?

Es reicht eben nicht, irgendwo Material einzufüllen, bis keine Falten mehr sichtbar sind. Das ist für die Gesamterscheinung auch gar nicht wichtig. Künstliche, durch ihre Überfüllung geradezu grotesk wirkende Maskengesichter entstehen durch Missachtung der ästhetischen Einheiten und Volumina.

Wie wird denn ein Wangenaufbau geplant?

In der Arteo-Praxis in Düsseldorf bevorzugen wir moderne ästhetische Konzepte, die ausgewogene Proportionen berücksichtigen: Am Anfang der Beratung steht die Analyse der individuellen Anatomie. Während Asymmetrien meist weniger ins Auge fallen, werden vor allem vertikale Schatten als müde, traurig oder sogar ungesund wahrgenommen.

Wieso ist die Wange ästhetisch oft ein Problem?

Hier kommt nun der Wange eine besondere Bedeutung zu: Ist sie eingefallen, kann das bis zu einem gewissen Grade noch „smart“ wirken, ein wenig mehr und man wirkt ausgehungert. Hohe Wangenknochen gelten allgemein als vorteilhaft, aber nur ein wenig zu viel ergibt ein oft für den Gesichtstyp unpassend wirkendes „mongolisches“ Aussehen.

Haben Frauen und Männer unterschiedliche Wangen?

Ja, absolut!

Wir alle kennen das Phänomen: So manches männliche Gesicht aus Politik oder Show-business irritiert uns, es wirkt irgendwie unnatürlich -ohne, dass wir genau sagen können, was eigentlich stört. Erst bei genauerem Hinsehen fallen die Wangen als ausgesprochen feminin auf, sie wirken zu hoch und zu voll.

Hier wurde gerade dieser geschlechts-spezifische Unterschied in der Filler-Behandlung nicht beachtet. Bei Männern sollte weniger die seitliche, als vielmehr die mittlere Wangenpartie und auch nur mit geringeren Mengen unterfüttert werden, auf keinen Fall die typisch weiblichen Jochbögen-Lichtpunkte. Bei Frauen können weichere Präparate genommen werden, Männer brauchen hingegen festere, mehr punktuell wirkende Materialien.

Einen ähnlichen Ästhetik-Irrtum gibt es natürlich auch umgekehrt: Eine zu ausgeprägte Betonung der „Jawline“, also der Unterkieferkontur gilt als „maskulin-energisch“,was nicht zu jedem femininen Style passt.

Worauf achtet man bei der Wange und wie funktioniert ein Wangenaufbau genau?

Bei unserer Analyse forschen wir im Gesicht nach Unterbrechungen der ästhetischen Lichtreflexe und können so gezielt „Täler auffüllen“ oder effektvolle Lichtpunkte vorteilhaft betonen. Wir benutzen hierfür spezielle, „maßgeschneiderte“ Hyaluronsäureprodukte, die – laut Hersteller – bis zu 18 Monate halten. Da ein Betäubungsmittel beigefügt ist, sind kaum Schmerzen zu erwarten. Die Einstiche sind winzig und können bei Bedarf zusätzlich mit einer Creme betäubt werden.

Uns Behandlern steht heute eine Auswahl von Spezial-Kanülen je nach Region und beabsichtigtem Effekt zur Verfügung. Extrem biegsamer und doch stabiler Stahl mit feinstem Durchmesser bietet optimalen Gewebeschutz – sei es mit einem Spezialschliff oder der eleganten stumpfen Kanüle. Weniger Schmerz und blaue Flecken sind so jetzt möglich. Die Dauer einer Behandlung liegt dabei zwischen 5 und 25 Minuten je nach Areal und benötigtem Volumen.

Wo genau wird die Wange aufgefüllt?

Je nach Gesichtsform – oval, rund oder eckig – kann entweder der seitliche Jochbogen oder eher die vordere Wangenpartie (unterhalb des äußeren Augenwinkels) mit einem kleinen Fillerdepot punktgenau aufgefüllt werden. Anschließend wird dann bei Bedarf die Nasolabialfalte geglättet.

In ausgeprägteren Fällen, wenn z. B. die gesamte Wangenfläche zwischen Mundwinkel und Ohren behandelt werden soll, kommen eher Fächertechniken mit stumpfen Kanülen zur Anwendung. Gerne nehmen wir hierfür auch das sehr stabile Material „Kalzium-Hydroxyl-Apatit“, das der Zahnschmelz- und Knochensubstanz ähnlich ist und bis zu zwei Jahre halten kann.

Wie viel kostet eigentlich ein Wangenaufbau mit Fillern?

Die Kosten für die Behandlung hängen vom Materialverbrauch ab. Eine umfangreichere Therapie kann dabei entweder bei einem einzigen Termin oder stufenweise an mehreren verschiedenen Zeitpunkten stattfinden.

Welche Nebenwirkungen gibt es beim Wangen-Filling und was kann ich nach der Behandlung tun?

Bei allen Injektionen kann es zu Blutergüssen und Schwellungen kommen. Schmerzen sind dank der beigefügten Betäubungsmittel kaum noch ein Thema.

Vermeiden Sie im Vorfeld die Einnahme von Blutverdünnern wie Aspirin oder Marcumar. Nach der Behandlung kann es naturgemäß ein bis zwei Tage zu einer Schwellung kommen, die sich von selbst aber wieder legt. Zusätzlich helfen Kühlung und abschwellende Medikamente (Bromelain, Traumeel oder Arnika). Schon nach wenigen Tagen ist aber das endgültige Ergebnis deutlich.

Die Filler bauen sich komplett wieder ab. Gerne werden Touch-up-Behandlungen genutzt, um das ästhetische Resultat zu erhalten und immer wieder zu vervollständigen.

Für jeden individuellen Bedarf gibt es also passende Produkte und eine effektive Technik. Die Fachärzte der ARTEO-PRAXIS legen bei Beratung und Behandlung Wert auf einen natürlichen Look und Premium-Qualitätsprodukte.

Gerne lassen Sie sich in unserer Ästhetik-Sprechstunde in der ARTEO-Praxis Düsseldorf beraten! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Lassen Sie sich persönlich von uns beraten

Dr. Akbas & Dr. AltVereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch in unserer ARTEO PRAXIS (Zentrum für Ästhetisch-Plastische Chirurgie Düsseldorf) bei unseren Fachärzten Dr. AkbasDr. Alt, Dr. Hagouan und Dr. (TR) Sentürk. Mit über 16 Jahren (Dr. Akbas), 24 Jahren (Dr. Alt), 15 Jahren (Dr. Hagouan) und 15 Jahren (Dr. (TR) Sentürk) Erfahrung stehen ihnen 4 ausgewiesene Experten für plastisch-ästhetische Chirurgie zur Verfügung. Die Operation und Nachsorge erfolgt in der ARTEO KLINIK Düsseldorf. Hier gestalten wir Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich.

Anfahrt und Lage

Unsere Praxis liegt im Herzen von Düsseldorf, auf der Johannstr. 37 unweit von der Königsallee und dem Medienhafen. Parkmöglichkeiten bestehen in der Umgebung. Der Düsseldorfer Hauptbahnhof ist über die öffentlichen Verkehrsmittel sehr gut in kürzester Zeit erreichbar.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0ibWFwIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3Lmdvb2dsZS5jb20vbWFwcy9lbWJlZD9wYj0hMW0xNCExbTghMW0zITFkMTQxODMuOTE4NzU4MDYxMzkzITJkNi43Njg4MDc5MzYwMzY0NiEzZDUxLjI1MDk2NDU3MDY5ODEzITNtMiExaTEwMjQhMmk3NjghNGYxMy4xITNtMyExbTIhMXMweDAlM0EweDI3ODRmM2NmZWE1YjU3NzchMnNBUlRFTytQUkFYSVMrRHIuK0FrYmFzKyUyNitEci4rQWx0Ky0rWmVudHJ1bStmJUMzJUJDcislQzMlODRzdGhldGlzY2hlLVBsYXN0aXNjaGUrQ2hpcnVyZ2llK0QlQzMlQkNzc2VsZG9yZiE1ZTAhM20yITFzZGUhMnNkZSE0djE1MjgzNzk4OTk5ODEiIHdpZHRoPSIxMDAlIiBoZWlnaHQ9IjUwMCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6MCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Anrufen
0211 585 899 80 Kontaktformular Instagram
Schließen