Seite auswählen

Vorbereitung Nasen OP

Die Operationsvorbereitung stellt bereits die Weichen für den OP-Erfolg

Die Planung und Vorbereitung einer Nasen OP

Für unsere ARTEO PRAXIS (Zentrum für Ästhetisch-Plastische Chirurgie Düsseldorf) ist die Vorbereitung zur Nasen OP ebenso wichtig wie die eigentliche Operation. Vor der geplanten Nasenplastik ist eine exakte Analyse der Nase erforderlich. Hierbei wird die Anatomie der Nase mit den Proportionen des Gesichtes verglichen. Zur Analyse des Profils gehört stets eine genaue Beurteilung des Kinns, des Überganges zur von der Nase zur Stirn sowie des Mittelgesichtes. Die Funktion der innere Nase wird untersucht (Begutachtung der Nasenscheidewand und der Nasenmuscheln). Falls eine Nasenatmungsbehinderung vorliegt sind eventuell weitere Untersuchungen erforderlich (Rhinomanometrie oder Röntgenuntersuchung der Nase).

Beratungsgespräch zur Nasenkorrektur

Vor der Nasen Operation ist ein persönliches Beratungsgespräch unumgänglich. Hierbei wird gemeinsam mit dem Arzt die Möglichkeiten einer ästhetischen und funktionellen Nasenkorrektur besprochen. Eine Abtragung des Nasenhöckers oder eine Korrektur einer breiten Nasenspitze ist häufig weniger kompliziert als eine voroperierte und überkorrigierte Nase. Auf Wunsch kann eine Computersimulation der Nase mit Vorher und Nacher Bildern erstellt werden.

Vorbereitung zur Rhinoplastik

Vor der Nasen-OP sollte eine guter gesundheitlicher und ausgeruhter Gesamtverfassung vorliegen. 14 Tage vor der Nasenoperation dürfen keinen blutverdünnende Medikamente (z.B. Vitamin E oder Aspirin) eingenommen werden um das Risiko einer Blutungsneigung zu verhindern. Die weitere Einnahme regelmässig verordneten Medikamente sollte vor der Nasen-OP mit dem Arzt besprochen werden. Einige Tage vor der Rhinoplastik sollte auf den Genuss von Alkohol und Nikotin verzichtet werden. Ca. 7 bis 14 Tage dem Naseneingriff sollte zur Erholung eingeplant werden. In den 3 bis 4 Tagen nach der Nasenplastik ist man körperlich noch nicht voll einsatzfähig.

Fragenkatalog und Aufklärung vor einer Nasen OP 

Vor der Operation sollten alle offenen Fragen geklärt sein. Bewährt hat sich eine Fragenkatalog, den man mit dem Arzt durchgeht. Vor der geplanten Nasenoperation ist eine ausführliche und schonungslose Aufklärung ärztliche Pflicht. Der Aufklärungsbogen dokumentiert den geplanten Naseneingriff und die damit verbundenen möglichen Risiken. Eine entsprechende Einverständniserklärung zur Nasenplastik muss man unterschreiben. Mit der Unterschrift bestätigen Sie wird bestätigt, dass Sie über die Nasenoperation und die möglichen Risiken aufgeklärt wurden.

Lassen Sie sich persönlich von uns beraten

Vereinbaren Sie doch ein unverbindliches Beratungsgespräch in unserer ARTEO PRAXIS (Zentrum für Ästhetisch-Plastische Chirurgie Düsseldorf) bei unserem Facharzt Dr. Akbas. Mit über 16 Jahren (Dr. Akbas) Erfahrung steht ihnen ein ausgewiesener Experte für Nasenoperationen zur Verfügung.

Lesen Sie auch in unserem Blog

Billiganbieter-Dumpingpreise und die Brust Vergrößerung mit innerem BH

Seit 2016 und 2017 drängen immer mehr Anbieter auf den Markt der Ästhetik sowie Schönheitschirurgie. Insbesondere störend ist die Tatsache das Brustvergrösserungen als Massenware von dubiösen sowie nicht seriösen Geschäftsmodellen für Dumping Preise angeboten werden....

0211 585 899 80
Schließen